Unser Auftrag

Das Frauenkloster der Dominikanerinnen zur Rosenkranzkönigin in Wettenhausen hat am 14. Juli 2014  eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die Kloster Wettenhausen Entwicklungs gGmbH errichtet und ist deren alleiniger Gesellschafter.

 

Unser Auftrag ist es, ein tragfähiges und zukunftsorientiertes Nutzungskonzept für das Klosterareal mit seinen über 38.000 m² zu entwickeln. Grundsätzlich gehen wir bei unserer Arbeit davon aus, dass die gesamte Anlage im Eigentum des Konvents verbleibt und dass dieser auch zukünftig dort beheimatet sein wird.


Zukünftige und aktuelle Nutzungen müssen auch deshalb gut auf einander abgestimmt sein und die spirituelle, historische und kulturelle Bedeutung der Anlage respektieren – um sich schließlich zu einem stimmigen Gesamtkonzept zusammenfügen.

 

Voraussichtlich werden die Bausteine hierfür etappenweise realisiert werden, denn die wichtigste und schwierigste Aufgabe wird dabei jeweils, die richtigen Menschen zu finden, die die Bausteine im täglichen Betrieb mit Leben füllen.


Geschäftsführung

Hubert Hafner

Tel.:      +49 (0)8223 400 433

Mobil:   +49 (0)176 235 175 72

hubert.hafner@klosterwettenhausen.de

 

 

 

 

Herr Hafner ist seit August 2015 für unsere Gesellschaft tätig und kümmert sich insbesondere um die Projektleitung und betriebswirtschaftliche Fragestellungen.

 

Vor seinem Wechsel zurück in die schwäbische Heimat arbeitete er seit 2009 für eine große Unternehmensberatung in Luxemburg und unterstützte EU-Institutionen, inter-nationale Finanzinstitute und Fondsgesellschaften in den Bereichen Risikomanagement und Governance.